Christine Strotmann

christine.strotmann[at]mailbox.org

Titel des Promotionsprojektes:
Brot oder Bomben. Stickstoff für Düngemittel und Rüstungsindustrie im Zeitalter der Weltkriege

Projektbeschreibung:
Stickstoff ist Grundlage für Düngemittel ebenso wie für die meisten Sprengstoffe. Die rasche Verbreitung von synthetisch gebundenem Stickstoff, einer der Grundlagen der Industrialisierung der Agrarwirtschaft und der Welternährung, geht auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück. Abgeschnitten von natürlichen Vorkommen war es für die deutsche Politik im und nach dem Ersten Weltkrieg eine der wichtigsten wirtschaftspolitischen Aufgaben, den Rohstoff synthetisch zu ersetzen. Beschleunigt durch den Krieg und die militärische Nutzung wurde so vor allem das Haber-Bosch-Verfahren verbreitet. Der Staat mischte sich in alle Elemente der Stickstoffwirtschaft ein – in die Herstellung durch die Chemie-industrie ebenso wie in die Abnahme. Die wirtschaftspolitischen Interventionen in Landwirtschaft und Industrie befanden sich ständig im Spannungsfeld zwischen Export- und Schutzzollpolitik, politischen Autarkie- und wirtschaftlichen Expansionsplänen.
Das Projekt berücksichtigt Quellen aus deutschen, britischen, französischen, US-amerikanischen und italienischen Archiven. Die wichtigsten Themenfelder sind der Technikwettlauf während des Ersten Weltkrieges, die (Wirtschafts-)Verhandlungen nach dem Ersten Weltkrieg, in denen Stickstofflieferungen und der Wissenstransfer über die Stickstoffsynthese als Reparationen vereinbart wurden, und später die internationale Kartellierung des Stickstoffmarktes ab 1930, ebenso wie die Wechselwirkung mit der einsetzenden Autarkiepolitik der 1930er Jahre analysiert.
Diese Stoff-Produktgeschichte wird die politischen, wirtschaft-lichen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmen-bedingungen der von Deutschland ausgehenden internationalen Verbreitung von synthetischem Stickstoff aufdecken.

Betreuer der Dissertation und Universität:
Prof. Dr. Alexander Nützenadel (HU Berlin)

Beginn der Dissertation: 2014

Persönliche Webseite

Publikationen: